Dresden. Deutschland geht durch eisige Zeiten, eine weitere Kältewelle wird erwartet. Jetzt haben Meteorologen am Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Main die wahrscheinliche Ursache für die plötzliche Kälte herausgefunden: Offen gelassene Kühlschrank-Türen in Flüchtlingsheimen. Die Rede sei von meistens neueren Kühlschrank-Modellen von deutschen Qualitätsmarken, die besonders leistungsstark sind. An mehreren Orten in Deutschland mit einer hohen Konzentration von Flüchtlingsheimen würden durch die entfliehende Kälte der vielen offen gelassenen Kühlschränke regelrechte Kälte-Regionen entstehen, die sich von da aus in ganz Deutschland verbreiten. Experten bemängeln jetzt den nachlässigen Umgang von Flüchtlingen mit Haushaltsgeräten und empfehlen mehr Investition in Energiespar-Seminare um den Umgang mit entsprechenden Haushalts-Ressourcen zu erläutern.

Den ganzen Artikel finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Gazetteurs. Fragen Sie bei der nächsten Tankstelle nach Ihrem Exemplar!