San Francisco, Washingtion, D.C. Folgt jetzt eine neue Eiszeit? Donald Trump wurde immer wieder eine gewisse Nähe zum Wladimir Putin bescheinigt. Es wurde vermutet, dass sich die zwei Präsidenten auch nach der Amtseinführung von Trump weiterhin gut verstehen würden. Doch jetzt gibt es erste Anzeichen dafür, dass dies eventuell nicht der Fall sein könnte: Trumps Erwartungshaltung, dass Putin die Krim jetzt wieder freigeben sollte, alleine aus dem Grund, dass er jetzt US-Präsident ist, wurde von Putin via Twitter nüchtern abgelehnt. Trump reagierte darauf prompt, indem er Putin auf Twitter entfolgte. Experten schreiben Trump zu, sichtlich überrascht und enttäuscht zu sein.

Den ganzen Artikel finden Sie in der aktuellen Print-Ausgabe des Gazetteurs. Fragen Sie bei der nächsten Tankstelle nach Ihrem Exemplar!